Schokoladen – Cruffin – Rosen

Rosen Muffins Brotteig

Heute gibt es etwas für die Sinne, wunderschön und ungemein köstlich. NA… und etwas Zeit und Liebe ist nötig für die schön gefächerten Schokoladenrosen aus Dinkel-Weizen-Brotteig und Schokoladen-Creme. Natürlich wie immer mit ganz wenig Hefe. Der Teig wird touriert nur eben nicht mit Butter sondern mit einer Schokoladen-Platte. Mit diesen Schönheiten könnt Ihr auf Eurer Kaffee-Tee-Tafel richtig Eindruck hinterlassen.

Vorteig
80g Dinkelmehl
48g Wasser (kalt)
0,8 g Frischhefe

Hauptteig
Vorteig
320g Weizenmehl
160g Milch (aus dem Kühlschrank)
40g Eigelb
32g Zucker
9g Salz
4g Frischhefe
40g Butter (aus dem Kühlschrank)

Schokocreme-Füllung
200g Zartbitter-Schokolade
120g Vollmilch-Schokolade
160g Sahne
Gewürze nach Wunsch (Zimt, Kardamom oder ähnliches, Chili geht zum Beispiel auch oder Rosmarin, also einfach nach Geschmack)
etwas Salz

Als erstes den Vorteig ansetzen und 12 h bei ca.16°C reifen lassen.

Für den Hauptteig die Zutaten bis auf Butter mit der Küchenmaschine 5 min bei niedrigster Stufe kneten lassen, dann 8 min mit Stufe 2 und danach die Butter in Stückchen hinzugeben und ca. 5  min kneten.

Der Teig darf nun 1 h ruhen, danach wird der Teig zu einer 35 x 35 cm großen Platte ausgerollt, in Folie verpacken und ab in den Kühlschrank. Da bleibt Euer Teig nun für die nächsten 12 h.

Die Schokolade hacken, die Sahne erwärmen und die gehackte Schokolade darin schmelzen, Gewürze hinzugeben. Im Kühlschrank Platz für die Schokoladen-Platte schaffen. Backpapier auslegen und die Schokoladenmasse zwischen zwei Backpapieren auf 25 cm x 25 cm verteilen und in den Kühlschrank legen.

Nun nach 12 h den Teig- und die Schokoladen-Platte aus dem Kühlschrank holen. Die Schokolade mit einer Ecke nach oben auf die Teigplatte legen (siehe Foto) dann die Teigecken über die Schokolade schlagen, so dass die Schokoplatte komplett umschlossen wird.

Den Teig auf 60 x 30 cm ausrollen und wie einen Geschäftsbrief (gedrittelt) einschlagen. Noch einmal auf 60 x 30 cm ausrollen und wieder einschlagen. Nun den Teig auf 30 x 20 cm ausrollen  und je nach gewünschter Größe für die Rosen nachher den Teig abstechen. Ich habe zwei verschiedene Größen gemacht (normale Muffin-Form und Mini-Muffin-Form) also den Teig erst einmal in zwei Hälften geteilt. Dann aus dem ersten Teil ca. 2 cm breite Streifen schneiden und diese Teile dann nochmal teilen, eingerollt in eine Form für Mini-Muffins setzen. Bei den normalen Muffins funktioniert es ähnlich nur dass die Streifen größer bzw. länger sein können. Denkt daran der Teig geht noch auf.

Nun müssten Eure Förmchen noch mit Folie abgedeckt 3 Stunden ruhen, in dieser Zeit sollten die Teigrosen wachsen.

Den Ofen auf 220°C stellen, die Rosen mit Ei abstreichen und dann ca. 20 min backen. Schaut aber unbedingt immer mal nach, denn die Schokoladen-Rosen sollen ja nicht verbrennen, eventuell müssten sie abgedeckt werden und die kleinen können sicherlich auch etwas früher aus dem Ofen.

Puhhh, na dann viel Spaß beim Backen.

Schokoladen Muffins touriert Schokoladen Rosen Teegebaeck Schokoladen Dinkel Teigrosen Vintage Gebaeck Rosen Rezept

||||| 1 ich mag es |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.