Baumkuchenecken

Baumkuchenecken Rezept

Baumkuchenecken hübsch dekoriert ist ein wunderbares Geschenk aus der Küche. Sie lassen sich recht gut verpacken und halten länger als ein Kuchen, außer sie werden gleich alle gegessen. Natürlich passt dieses Rezept auch super in die Vorweihnachtszeit, aber als Geschenk gehen sie immer, egal welche Jahreszeit. Der Aufwand ist etwas höher, denn jede Schicht wird gebacken, bevor die nächste Schicht aufgetragen werden kann. Nun zum Rezept…

Baumkuchenecken

Gericht Adventsrezept, Baumkuchen
Keyword Adventskekse, BAumkuchen, Baumkuchenecken, Geschenkidee, Winterrezept

Zutaten

  • 250 g Butter weich
  • 250 g Zucker
  • 5 Eier
  • Vanilleextrakt
  • 2 EL Rum
  • etwas Muskat
  • 200 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 75 g Schlagsahne
  • 400 g Zartbitterschokolade
  • 1 x Backkirschen/Zuckerkirschen oder andere Deko

Anleitungen

  1. Ihr braucht eine rechteckige Form, die ungefähr 20 x 25 cm groß ist, diese muss gut gefettet werden, damit ihr den Baumkuchen nachher aus der Form bekommt.

  2. Den Backofen auf Grill stellen (250°C)

  3. Butter und Zucker werden als erstes cremig geschlagen, dann werden die Eier einzeln hinzugefügt und die Vanille kommt ebenfalls hinzu.Nun folgen Salz, Rum, Muskat. Mehl und Speisestärke vermischen und mit der Sahne abwechseln zum Teig hinzufügen.

  4. Nun müsst ihr immer Schritt für Schritt eine dünne Schicht, ca. 2-3EL in die Form geben und verstreichen, dann hellbraun backen und die nächste Schicht auftragen und wieder backen. Das macht ihr so lange bis der Teig alle ist.

  5. Der Baumchen muss nun noch abkühlen und dann wird er geschnitten, besser nicht in der Form.

  6. Die Schokolade schmelzen und die Baumkuchenecken damit überziehen. So lange sdie Schokolade noch nicht fest ist, könnt ihr noch dekorieren. Ich habe die Kirschen zerkleinert und immer ein Stückchen auf jede Baumkuchenecke gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.