Brotzeit. – MARKTHALLE NEUN

französisches Baguette Rezept

(Beitrag enthält WERBUNG) Morgen (Sonntag, 17.Januar, 10:00 – 17:00) steht Brotzeit. in der MARKTHALLE NEUN in Berlin Kreuzberg auf meinem Terminkalender, ich freu mich schon sehr. Es wird Debatten rund um das Backhandwerk, Brot  und die Zutaten geben. Außerdem werden Marktstände mit frischen Backwaren zu finden sein und es soll Mitmach-Aktionen für die großen und die kleinen Bäcker geben. Und für mich persönlich ganz besonders aufregend, der Blogger Lutz Geißler von Plötzblog.de wird ebenfalls dabei sein.

Und zum Thema passend gab es bei uns heute ein französisches Baguette nach einem Rezept von Björn Hollensteiner – brotdoc.com mit der Hälfte der Zutaten.

Ich habe mich für ein Rezept mit T65 Mehl entschieden, da ich dieses extra im Mehlstübchen in Berlin Schöneberg gekauft habe. Das ist übrigens ein ganz tolles kleines Lädchen mit Backwaren und Backzubehör, also auch Mehl. Das lohnt sich wirklich dort mal hineinzuschauen und Mehl zu kaufen. Ihr bekommt dort nämlich auch andere Mehlsorten in guter Qualität.

Zutaten

Poolish
50 g Weizenmehl T65
50 g Wasser (28-30°)
1 reiskorngroßes Stück Frischhhefe

Hauptteig TA 169
Poolish
300 g Weizenmehl T65
191 g Wasser (lauwarm)
7 g Salz
5 g Frischhefe

Zuerst habe ich Poolish angesetzt und 12 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Dann am Abend kamen Mehl und Wasser hinzu, das ganze darf dann 45 min ruhen bis dann die Hefe hineingebröckelt wird. Der Teig wird auf niedrigster Stufe 3-4 min geknetet und dann folgt das Salz und wieder darf die Maschine auf niedrigster Stufe 3-4 min kneten.

Dann folgt eine 30 min Teigruhe, den Teig dehnen/falten und nochmals 30 min ruhen lassen und wieder dehnen und falten. Nun kommt der Teig für 12 h in den Kühlschrank.

Am nächsten Morgen habe ich den Teig in zwei Hälften geteilt und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu Zylindern gerollt – es folgen 25 min Teigruhe

Dann folgt das Baguette formen, und nochmals 45 min reifen lassen. Auf einem Lochblech bei 240°C mit Dampf ca 20-25 min backen.

Beim nächsten Versuch kann ich noch einiges anders machen, aber geschmacklich war es schon einmal TOP. Zum Beispiel sollte ich das Baguette doch etwas länger formen. Es hätte meiner Meinung nach auch noch etwas länger gebacken werden können. Das lag aber sicherlich an meiner lustigen, hohen Form der Baguettes.

Danke für das Rezept lieber Björn Hollensteiner.

französisches Baguette Rezept

französisches Baguette Rezept

 

||||| 0 ich mag es |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte eintragen *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.