Cheesecake Parfait mit Zimt-Apfel, Hafer-Cookies und Salz-Karamell

Apfel Karamell Cheesecake Parfait

Nach einer regnerischen Woche gibt es heute noch einmal einen wunderschönen Septembertag. Draußen riecht es schon nach Herbst, die ersten Blätter liegen unten. Es ist schon etwas kühl, aber wenn die Sonne sich ihren Weg durch die Wolken bahnt, wärmt sie alles noch einmal herrlich auf.

Und zum Wetter passend gibt es heute ein Cheesecake Parfait, weil die Sonne noch einmal schön wärmt und darin versunken sind die Zimt-Äpfel und Haferkekse, weil der Herbst an die Tür klopft.

Das braucht ihr dazu:

4 Hafer-Kekse (ca. 45 g) (Rezept findet ihr hier – aber ohne Marzipan)
65g Haferflocken
70g Dinkelmehl
35g Kokosraspeln
60g Butter
1 EL Honig
1/4 TL Backpulver
etwas heißes Wasser (höchstens einen TL)
Salz-Karamel (Rezept findet ihr hier)
200g Rohrzucker
200ml Sahne
2 TL Salz
100g Butter
Davon bleibt definitiv ein schönes Glas für später übrig
3 Äpfel
etwas Butter
50 g Zucker
einen Schluck Wasser oder Apfelsaft
Zimt
3 Eier
2 Eigelb
125 g feinen Rohrzucker
200 g Schlagsahne
200 g Doppelrahm-Frischkäse

Die Kekse habe ich als erstes gebacken, klar die müssen richtig abkühlen.

Dann folgt die Zubereitung des Salzkaramells, denn auch das sollte abkühlen.

Nun nachdem die Kekse und das Karamell fertig sind, habe ich meine Äpfel geschält und klein geschnitten. In einen Topf mit etwas Zitrone gegeben, damit sie nicht ganz so braun werden. Dann werden die Äpfel mit etwas Butter im Topf erhitzt, der Zucker kommt hinzu und ein Schluck Wasser oder Apfelsaft, dann könnt ihr sie noch mit Zimt würzen. Die Äpfel beginnen nach einer Weile teilweise zu zerfallen. Das geschieht nach 5 bis 10 Minuten, das hängt von der Apfelsorte ab. Wir brachen die Apfelmasse noch etwas stückig. Wenn die Äpfel soweit sind, könnt ihr den Topf vom Herd nehmen und die Apfelmasse abkühlen lassen. Die Hälfte der Äpfel werden püriert und die andere Hälfte bleibt so.

Nun komme ich zur eigentlichen Parfait-Zubereitung. Dazu Eier, Eigelbe und Zucker über einem heißen Wasserbad dick-cremig aufschlagen. Die Schüssel in Eiswasser stellen und unter gelegentlichem Rühren auskühlen lassen.

Im nächsten Schritt die Sahne steif schlagen und abwechseln mit dem Frischkäse unter die Eimasse rühren. Nun habe ich die Hälfte der Kekse zerbröselt und unter die Parfait-Masse gehoben.

Als nächstes die Creme in eine rechteckige Tarteform geben und das pürierte Apfelmus darauf verteilen und vorsichtig mit einer Gabel durch die Parfait-Masse gehen, um es noch weiter zu verteilen. So viel Karamell darüber geben wie ihr mögt. Zum Ende kommt noch das restliche Apfelkompott und weitere Keksstückchen darauf und eventuell noch mehr Karamell.

Und nun hilft nur noch ab in den Gefrierschrank und wenigstens 5 Stunden warten.

Haferflocken-KeksrezeptCheesecake Parfait rezeptZimt-Apfel Parfait RezeptKaramell Parfait Rezept

||||| 0 ich mag es |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.