Dinkel-Baguette zum Frühstück

Dinkel Baguette Rezept

Oh wie lecker, Sonntag, ein schönes frisch gebackenes Baguette zum Frühstück, was gibt es besseres. Dazu brauchte ich ein Rezept bei dem der Teig nachts im Kühlschrank geht und ich morgens nicht noch drei Stunden warten muss bis es endlich losgehen kann.

Was braucht ihr für ein rustikales Baguette dazu

Dinkel-Baguette (Pain Paillasse)

250g Dinkelmehl,
150ml kaltes Wasser
1/4 Stück frische Hefe (wobei ich da nicht so genau bin)
1 Prise Salz

So nun mischt ihr alle Zutaten am Vorabend zusammen und stellt sie für 8-12h in den Kühlschrank.

Morgens dann ran an den Ofen, 250 Grad einstellen, warten… und wenn er die Temperatur hat den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, lang ziehen und eindrehen.

Dann kommt er in den Ofen auf die unterste Schiene und nach 5-10 min solltet ihr den Ofen auf 210 Grad runterregulieren. Höchstwahrscheinlich müsst ihr nun auch das Baguette mit Alufolie abdecken, sonst wird es doch zu dunkel und die Kruste zu hart. Das kann aber von Ofen zu Ofen variieren. Also ausprobieren… ich verspreche euch es wird eh nicht das letzte Mal sein. Wenn ihr den Dreh raus habt, ist es einfach himmlisch so am Sonntag mit einem frischen Baguette den Tag zu starten.

||||| 0 ich mag es |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte eintragen *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.