Dinkel-Brot mit Vollkornanteil

DinkelBrot Rezept

Es gibt mal wieder ein Brot in meinem Blog, das ist ja tatsächlich selten geworden. Meist backe ich Brötchen, da ich diese viel besser einfrieren kann und einfach bei Bedarf aus dem Tiefkühler hole. Aber da mit einem weiteren Esser bald auch der Brotkonsum steigen wird, habe ich heute dieses Dinkel-Toastbrot gebacken. Es besteht neben 630 Dinkelmehl auch aus Vollkorndinkelmehl und Goldleinmehl. Das Goldleinmehl kann man einfach aus den ganzen Samen selber mahlen, die bekommst Du zum Beispiel in verschieden Drogerien. Vielleicht auch im Supermarkt, dort habe ich noch nicht geschaut. Es bringt eine schöne Feuchtigkeit in das Brot.

Goldleinmehl

hat ein besseres Quellvermögen als der braune Leinsamen, low carb, ballaststoffreich, reich an Proteinen

Ein tolles Rezept, das ich etwas abgewandelt aus dem Plötzblog habe. Vielen Dank an dieser Stelle.

Dinkel-Brot

Gericht Brot, Brötchen, Dinkelbrot
Keyword Dinkelbrot, Dinkelbrötchen Sauerteig, Goldleinmehl, Über NAcht gare
Vorbereitungszeit 12 Stunden
Zubereitungszeit 4 Stunden
Portionen 1 Brot

Zutaten

Vorteig

  • 130 g Dinkelmehl 630
  • 65 g Wasser
  • 0,26 g frische Hefe

Quellstück

  • 33 g Goldleinmehl
  • 130 g Wasser
  • 10 g Mehl

Hauptteig

  • Vorteig und Quellstück
  • 200 g Dinkelmehl 630
  • 320 g Dinkelvollkornmehl
  • 228 g Wasser (lauwarm)
  • 5 g frische Hefe
  • 20 g Pflanzenöl z. B. Rapsöl

Anleitungen

  1. Die Vorteigzutaten vermengen und 12 h bei Raumtemperatur reifen lassen

  2. Die Quellteigzutaten ebenfalls gut vermengen und 12 Stunden ziehen lassen

  3. Nun alle Teigzutaten vermengen und 90 min ruhen lassen, dabei ab und zu den Teig dehnen.

  4. Den teig nun eine Kastenform (22 x 10x 9 cm) geben und noch einmal 90 min gehen lassen

  5. Den Ofen auf 250 °C vorheizen

  6. Das Brot der Länge nach einschneiden und 10 min mit Dampf (Wasserdampf) backen. danach den Ofen auf 220°C stellen und weitere 45 min backen.

Gefällt Euch das Rezept? Dann schickt mir doch Fotos und Kommentare von Eurem Dinkelbrot

Ich läute damit den Start für das Brotessen meiner kleinen Tochter ein. Sie ist jetzt knapp 1 Jahr. Ich bi sehr gespannt, ob mit ihren zwei Zähnchen schon etwas ist. Ich werde berichten, ob es sich für Babys eignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.