Eis aus Smoothie ohne Zucker

Eis aus Obst

Auf der Suche nach einer Alternative zum normalen Sahneeis für Abends zum Nachen vor dem Fernseher dachte ich mir, ich könnte doch auch Wassereis selber machen. Wassereis das aber auch schmeckt. Also nicht nur gefrorenes Zuckerwasser ist. Es soll gesund sein oder zumindest keine Kalorienbombe sein.

Ich habe mich also für ein Eis aus Obst entschieden, das nur etwas mit Wasser verdünnt wird und als kleine Beigabe zum Süßen habe ich die Blätter des Aztekischen Süßkrautes verwendet. Nur so 4-5 Blättchen, die ich ganz fein gehackt habe.

Drei verschieden Geschmacksrichtungen hat mein Smoothie-Eis. Kirsch, Pfirsich und Kiwi. Es ist an so warmen Sommertagen eine ganz tolle Variante um Obst zu sich zu nehmen, oder? Was meint Ihr?

Ich habe zuerst die Kirschen entsteint und püriert und etwas vom Süßkraut hinzugefügt. Nun habe ich Gläser schräg in eine leere Eierform gestellt und das Püree in die Gläser gefüllt. Danach müssen die Gläser erst einmal in den Tiefkühler. Die Schicht sollte frieren.

Nun habe ich noch Löffel in die Gläser gesteckt und mit etwas Klebeband am Rand fixiert, damit sie nicht verrutschen.

Es folgt die zweite Geschmacksrichtung Pfirsich, den Pfirsich habe ich geschält und dann püriert  und in die Gläser gefüllt. Dieses Mal einfach die Gläser zur anderen Seite im Eierkarton kippen.

Zuletzt folgte noch die Kiwi. Und wieder pürieren etwas Süßkraut hinzu und die Gläser nun gerade im Tiefkühler platzieren. Durchfrieren lassen und fertig ist der Spaß 🙂

Kein Schnickschnack drin – einfach purer Frucht-Eis-Genuss!

||||| 0 ich mag es |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte eintragen *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.