HAFER – Haferflocken-Karamell-Apfel-Cheesecake

caramel oats cheesecake recipe

Haferflocken – ein altes, wieder modernes Superfood…

finden wir nicht nur in unserem Müsli. Ganz schön IN sind nun auch wieder Porridge oder über Nacht in Pflanzendrinks eingeweichte Flocken mit Nüssen und Früchten (Overnight Oats)

Als Kind mochte ich Haferflocken mit Milch und Kakao ganz gern zum Frühstück, das hält auch schön lange satt.

Heute nutze ich am liebsten kernige Haferflocken zum Backen, egal ob Kekse, Kuchen-oder Tortenböden, Brote oder Brötchen und neben dem Backen verwende ich sie auch super gern für vegetarische oder vegane Burger-Bratlinge. Die mag ich besonders.

Es gibt natürlich nicht nur Haferflocken, ich verwende zum Beispiel auch Hafermehl und Haferkleie beim Backen.

Haferflocken besitzen übrigens eine sehr praktische Eigenschaften. Wenn ich Gemüsebratlinge mache, helfen sie die Flüssigkeit aus dem Gemüse zu binden und damit zerfallen sie beim braten nicht so schnell. Ihr könnt sie somit auch als Ersatz für Mehl und Ei in Burgerbratlingen verwenden. Wodurch Eure Bratlinge glutenarm und vegan werden könnten. *Notiz an mich: Dazu müsste ich auch mal wieder ein Rezept posten. 🙂

Übrigens enthält Hafer recht viel Eisen und Vitamine, das könnte für alle Vegetarier und Veganer interessant sein.
Zumindest ist es für mich super interessant, denn durch meine Ernährung ohne Fleisch/Fisch und aber viel Sport, verlangt der Körper nach jeder Menge Eiweiß und Mineralstoffen. Welche weiteren Eigenschaften Mineralstoffe enthalten sind, könnt ihr bei Interesse hier genau nachlesen http://www.alleskoerner.de/105.html.
Auf dieser Website gibt es übrigens neben den Infos zum Getreide selbst, auch schöne Rezeptideen für Euch.

Und nun kommt meine neueste Kuchenkreation mit Haferflocken.

Mein Haferflocken-Apfel-Cheesecake

Ihr benötigt dafür

Für den Boden
100g Butter
80g Zucken
1 Vanillezucker
1 Ei
100g zarte Haferflocken
100g Dinkelmehl
1/2 TL Backpulver

Für die Cheesecake-Schicht
460g Frischkäse
60g weißer Rohrzucker
etwas Vanille
Zitonenabrieb einer Zitone
2 EL Stärke
1/2 TL Zimt

Apfel-Schicht
3 mittelgroße Äpfel und Zitronensaft

Haferflocken-Streusel-Schicht
falls ihr viele Streusel mögt, nehmt gleich die doppelte Menge
30g Mehl
30g kernige Haferflocken
1 TL Löwenzahn-Blüten-Honig oder normalen Honig
1 EL Kokosöl

Karamell
100g Zucker
50g Butter
60g Sahne
etwas Salz

haferflocken-apfel-cheesecake

Eine Backform (ca. 30 cm x 20cm) mit Wasser anfeuchten und mit Backpapier auslegen. Dadurch verrutscht das Backpapier nicht so schnell. Den Ofen auf 170°C stellen.
Nun für den Boden die Butter (weich) mit Zucker, Vanillezucker und Ei schaumig schlagen, dann die Haferflocken und die Hälfte des Mehls dazugeben und vermengen. die andere Hälfte Mehl mit dem Backpulver mischen und ebenfalls hinzufügen und alles gut vermengen

Die Masse in der Backform verteilen, ich habe dazu den Backspatel nass gemacht, dadurch klebt der Teig nicht so sehr daran und ich konnte ihn besser verteilen.
Für ca. 8 min kommt der Kuchenboden in den Ofen.

Wir bereiten die Frischkäseschicht vor, in dem wir alle benötigten Zutaten gut vermischen.
Diese Schicht wird einfach auf den gebackenen Boden aufgetragen.

Äpfel schälen und dünne Scheiben schneiden, auf die ihr noch Zitronensaft geben könnt, damit sie nicht gleich so hässlich braun werden.

Dann fix noch die Streuselzutaten von Hand vermengen und auf die Äpfel geben.

Und nun den Kuchen noch einmal für 45 min auf der untersten Schiene backen, aber bitte behaltet ihn im Auge, nicht dass er oben zu dunkel wird.

Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, machen wir noch schön das Karamell. Dazu den Zucker in einen Topf geben, wenn der Zucker komplett aufgelöst ist, kommt die Butter dazu. Ihr solltet nun immer gut umrühren, damit nichts anbrennt. Nun folgt noch die Sahne und etwas Salz… weiter rühren bis es etwas dickflüssiger wird. Vorsicht, die Masse ist sehr heiß, also etwas abkühlen lassen und am besten in ein Glas abfüllen und den Topf gleich einweichen.

Denn alles was übrig ist lässt sich ja noch wunderbar später verwenden, falls etwas übrig bleibt.

Nun wird das Karamell über den Kuchen gegeben. Ein Traum… oder?

caramel oats cheesecake haferflocken apfel cheesecake_rezept haferflocken-karamell-apfel-kaesekuchen_rezept homemade salted caramel recipe

||||| 1 ich mag es |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte eintragen *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.