Lebkuchen mit Datteln ohne Zucker vegan

vegane Lebkuchen

19. Dezember | 19. Adventskalenderrezept

Heute stelle ich Euch ein Rezept vor, das ohne Frage weihnachtlich ist. Es sind Lebkuchen aber nicht klassisch. Sie sind satt mit Zucker mit Apfel und Datteln gesüßt. Nur die Glassur enthält natürlich Zucker. Außerdem ist der Lebkuchenteig vegan.

Lebkuchen (vegan) ohne Zucker
Gericht: Lebkuchen vegan, Weihnachtsbäckerei
Keyword: Adventsgebäck, Adventskekese, Lebkuchen Rezept, Weihnachtsgebäck
Zutaten
Teig
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • ¼ TL Zimt
  • 50 g Sonnenblumenöl
  • 50 g Datteln
  • 80 g Apfelmark
  • ½ TL Zitronensaft
Glasur
  • 75 g (vegane) Schokoglasur / Kuvertüre
  • Nüsse zum Verzieren
Anleitungen
  1. Die Datteln und den Apfel mit dem Öl in einem Zerkleinerer pürieren

  2. Alle trockenen Zutaten gut vermengen und dann das Püree hinzufügen

  3. Den fertigen Teig stellt ihr nun noch für eine halbe Stunde in den Kühlschrank, damit er sich besser ausrollen lässt.

  4. Den Backofen auf 180 °C vorheizen

  5. Den Teig ausrollen (o,5 – 1cm dick) und ausstechen.

  6. Die Lebkuchen einfach für 10 min backen und abkühlen lassen.

  7. Danach mit der geschmolzenen Kuvertüre überziehen und einige Mandeln auf die Lebkuchen legen, so lange die Kuvertüre noch nicht fest ist.

Diese Lebkuchen sind nicht so schrecklich süß, sie könnten sicherlich auch super in einem Soßenansatz dienen. Probiert sie doch mal aus und berichtet mir, wie sie Euch geschmeckt haben.

vegane Lebkuchen mit Datteln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen erfahren Sie in der Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.