Roggenbrötchen mit Haferkleie und Quark

Roggenbroetchen Haferkleie

Brötchen mit Quark im Teig klingt irgendwie komisch, schmeckt aber fabelhaft. Schön kräftig im Geschmack sind sie und nicht zu fest. Das Rezept stammt ursprünglich vom ploetzblog, ich habe es etwas abgewandelt. Ich hatte vor kurzem die Haferkleie in meinem Schrank entdeckt und hatte außerdem noch Quark im Kühlschrank und so kam zu diesen wirklich gut gelungenen Brötchen.

Roggenbrötchen mit Haferkleie und Quark
Gericht: Brötchen
Keyword: Anstellgut, Haferflockenbrötchen, Über Nacht Brötchen
Portionen: 9 Brötchen
Zutaten
Sauerteig
  • 200 g Roggenvollkornmehl
  • 200 g Wasser
  • 50 g Anstellgut
Hauptteig
  • 200 g Roggenvollkornmehl
  • 150 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g Dinkelmehl
  • 50 g Haferflocken
  • 100 g Haferkleie
  • 12 g Salz
  • 1 g frische Hefe
  • 150 g Magerquark
  • 300 g Wasser
Anleitungen
  1. Alle Zutaten für den Sauerteig vermengen und diesen 24 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen

  2. Dann alle weiteren Zutaten hinzufügen und 15 min auf niedrigster Stufe Kneten

  3. 2 Stunden ruhen lassen, der Teig wird in dieser Zeit schön gehen

  4. Nun die Brötchen vorsichtig formen und auf ein Backblech setzen

  5. Die Brötchen werden bei 250°C mit Dampf gebacken und nach 10 min auf 230°C ca. 20 min weitergebacken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen erfahren Sie in der Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.