Schoko-Oreo-Karamell-Käsekuchen

Oreo Cheesecake

Ihr wollt mal so eine richtige Käsekuchenbombe backen, dann habe ich etwas für Euch,

den ultimativen Schoko-Oreo-Karamell-Käsekuchen.


Zeitaufwand:
30 min Keksboden
20 min Zubereitung Käsefüllung
1h 15 min Backzeit
über Nacht muss der Käsekuchen in den Kühlschrank oder 6-8 Stunden
30 min Karamell und eventuell etwas Abkühlzeit einplanen
30 min Ganache und eventuell etwas Abkühlzeit einplanen

Das braucht Ihr dazu


für den Keksteig

200g Oreo-Kekse
100g Butter

für die Käsekuchenfüllung

600g Frischkäse
397g gesüßte Kondensmilch
4-5 EL Zitronensaft
2 TL Vanilleextrakt
3 Eier
100g dunkle Kuvertüre

Karamell

200g Zucker,
100g Butter
125ml Sahne
etwas Salz

Schokoganache

100g dunkle Kuvertüre
100ml Sahne


Ich hab eine 20 cm Form genommen, die aber etwas klein war 🙂 Die Käsemasse ist etwas übergelaufen beim Einfüllen.

Zuerst machen wir den Boden. Dazu die Oreos in einer Küchenmaschine schön zerkleinern, die Butter schmelzen und dann beides mischen.

Den Teig am Boden und an den Seiten andrücken und ab in den Kühlschrank.

Die Form müssen wir noch mit Alufolie umkleiden, so dass wir sie nachher in ein Wasserbad beim Backen stellen können und kein Wasser in die Form kommt. Also vorsichtig abdichten.

Nun könnt ihr den Ofen anmachen, 160 Grad.

Die Schoki schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Den Frischkäse mit der Kondensmilch gut verrühren, den Zucker, Zitronensaft und Vanille hinzugeben und vermengen.

1/3 der Masse mit der Schoki mischen und die Masse in die Form geben, danach die restliche Masse ohne Schoki auch noch in die Form geben.

Nun die präpariert Form in eine andere Form stellen und dies mit heißem Wasser füllen, ungefähr bis zur Hälfte der Kuchenform.

1h und 15 Minuten backen und danach am besten über Nacht in den Kühlschrank. (mindestens 6-8 Stunden) 

Am nächsten Tag machen wir das Karamell. Zucker schmelzen, dann Butter Sahne und Salz hinzufügen. Etwas köcheln lassen, aber nicht zu lange sonst wird es bitter.

Den Kuchen aus dem Kühlschrank und vorsichtig aus der Form holen. Das Karamell drübergießen, soviel wie ihr wollt 🙂 und wieder in den Kühlschrank mit dem Kuchen.

Nun kommt noch die Ganache. Dazu die Schoki hacken und schmelzen, die Sahne erwärmen nicht kochen. Dann die Schoki zur Sahne geben und verrühren. Abkühlen lassen.

Und dann darüber gießen und ESSEN!

Schoko-Oreo-KäsetorteSchokoladen-Cheesecake-Torte

 

 

Das Rezept stammt bis auf das Karamell von call-me-cupcake.blogspot.de

Toller Blog, tolles Rezept

||||| 1 ich mag es |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte eintragen *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.