Zopfbrot mit Orangenabrieb

Zopfbrot lange Teigruhe

Zopfbrot im Urlaub ohne richtige Küchenmaschine und ohne frische Hefe, puh… Aber das geht auch mal. Dieses Weißbrot ist nicht wirklich süß, denn mit einem Teelöffelzucker bekommt das keiner hin. Dafür ist es innen luftig und außen schön knusprig. Der Orangenabrieb einer Bio-Orange vom Baum bringt hier die Feinheit in das Rezept. Ihr könnt es einfach nur mit Butter, mit Marmelade oder herzhaft belegen. Das passt alles. Und was gibt es besseres als im Urlaub auf der Terrasse mit Blick auf das Meer zu sitzen und dabei ein frisches, knuspriges Weißbrot zu verputzen. Der Duft nach frischem Brot verbreitet sich im Haus und lockt alle an.

Schön ist, ihr könnt es am Vorabend vorbereiten und morgens einfach fertig backen. Die Hefemenge ist dadurch deutlich verringert und die Bekömmlichkeit durch die lange Teigruhe über Nacht verbessert.

Hier erfahrt ihr wie es geht. Den Urlaub gibt es leider nicht dazu, aber vielleicht funktioniert es ja auch so.

Zopfbrot lange Teigruhe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.