Brötchen aus Dinkel und Roggen

Rezept Dinkel Roggenbrötchen

Heute entstehen gesunde Brötchen aus Dinkel und Roggen mit nur 1g Hefe, denn der Teig darf ganz in Ruhe über Nacht bei ca. 20°C gehen. Je nachdem was ihr für altes, gemahlenes Brot in den Teig gebt, wird sich der Geschmack, neben dem Honig und dem Olivenöl entwickeln. Das schöne an diesem Rezept ist, dass Du die Zutaten einfach am Abend vermengst und am nächsten Morgen hast Du ganz tolle, individuelle Brötchen.

75g Roggenmehl
125g Dinkelvollkornmehl
300g Dinkelmehl
30g altes getrocknetes Brot (gemahlen, ich habe dafür einen Mörser verwendet)
13g Salz
1g Frischhefe
10g Honig
14g Olivenöl
400g Wasser (kalt)

Die gesamten Zutaten, am besten abends wenn ihr die Brötchen am nächsten Morgen backen wollt, werden ungefähr 3 min auf der niedrigsten Stufe eurer Küchenmaschine geknetet und dann noch einmal 4 min auf Stufe zwei. Der Teig löst sich zum Ende ganz von der Schüssel. Dann einfach bis zum nächsten Morgen abgedeckt stehen lassen. (ca. 10h)

Nun macht ihr den Ofen an und stellt ihn auf 250°C. Die Brötchen müssen nun noch vorsichtig geformt und für 20 min abgedeckt ruhen. Bemehlt dafür eure Arbeitsfläche und Hände gut und holt den gesamten Teig mit einem Teigschaber heraus. Nun könnt ihr davon vorsichtig die gewünschte Brötchenmenge abtrennen, bemehlen und auf ein ebenfalls bemehltes Blech legen. Dann wie gesagt mit einem Tuch abdecken und 20 min ruhen lassen.

Wenn der Ofen in der Zwischenzeit heiß ist, erzeugt ihr noch Dampf und dann rein mit den Brötchen. Den Ofen nach 5 min auf 230°C stellen. Insgesamt backen die Brötchen ca. 20 min. Schaut aber besser immer mal nach, nicht dass sie zu dunkel werden, dann lieber noch einmal abdecken…

||||| 1 ich mag es |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte eintragen *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.