Dinkelvollkornbrot für Kleinkinder

Brot für Babys und Kleinkinder

Das Brotbacken für kleine Kinder oder Babys ist nicht so einfach. Als Erwachsene möchten wir gern eine schöne Kruste. Kleine Kinder haben aber noch nicht so viele Zähne und so fällt es Ihnen scheinbar schwer knuspriges Brot zu essen. Wobei es kein Problem ist ihnen auch mal etwas Kruste in die Hand zu drücken, denn Spaß macht das schon, darauf rum zu kauen.

Aber wenn es wirklich um das Essen von Brot geht, habe ich die Erfahrung gemacht, dass weiche Kruste besser gegessen wird. Und harte Kruste abschneiden und den Vögel geben, wird auch irgendwann zu viel. Ich wollte auch zusätzlich die Verschwendung vermeiden oder so gering wie möglich halten. Das musste ich im letzten Jahr auch erstmal lernen, dass leider viel nicht aufgegessen wird. Aber keine Sorge bei uns wird eigentlich nichts weggeworfen und wenn wir am Ende Enten oder andere Vögel füttern.

Nun aber zum gebackenen Dinkelbrot. Ich habe eine kleine Kastenform verwenden, damit die Scheiben nicht so riesig werden. Und dann decke ich das Brot sehr schnell im Ofen ab. Gebacken wird ohne Dampf. Ihr könnt für dieses Rezept auch normales Dinkelmehl verwenden, dann nehmt ihr nur etwas weniger Wasser.

Das Brot wird mit ganz wenig Hefe zubereitet und geht dann dafür 12 h im Kühlschrank. Dadurch steigt die Bekömmlichkeit im Gegensatz zu Broten mit viel Hefe und kurzer Gehzeit. Toll ist auch, ihr bereitet den teig am Abend vor und nehmt am nächsten Morgen die Form aus dem Kühlschrank und stellt sie in den Ofen zum Backen.

Nun zum Rezept…

Dinkelvollkornbrot für Kleinkinder

Gericht Brot, Dinkelbrot
Keyword Brot für Kleinkinder, Brot mit weicher Kruste, Dinkelbrot, Dinkelvollkornbrot
Vorbereitungszeit 13 Stunden
Zubereitungszeit 45 Minuten

Zutaten

  • 290 g Dinkelvollkornmehl
  • 220 g Wasser
  • 4 g Salz
  • 1,5 g Hefe
  • 10 g Olivenöl

Anleitungen

  1. Am Abend vor dem Backtag alle Zutaten außer dem Öl 5 min auf niedrigster Stufe kneten, dann 3 min auf zweiter Stufe. Nun nur noch das Öl hinzufügen und weitere 3 min kneten.

  2. Der Teig darf nun 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen, bevor er in den Kühlschrank kommt. Dabei immer mal den Teig dehnen, so wird er nachher lockerer.

  3. Bereite eine Kastenform vor. Ich habe sie mit Backpapier ausgekleidet, damit ich das Brot besser aus der Form bekomme. Und fülle den Teig in die Form. Danach die Form abdecken und für 12 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  4. Am nächsten Morgen den Ofen auf 230 °C vorheizen und dann das Brot für ca. 10 min backen, danach unbedingt abdecken. Dazu habe Alufolie verwendet. und den Ofen auf 210°C gestellt. Nun wenigsten noch 30-40 min backen. Am besten macht ihr einen Stäbchentest, ob das Brot fertig ist, bevor ihr es rausnehmt.

  5. Und fertig… abkühlen lassen und entweder gleich alles essen oder auch in Scheiben geschnitten einfrieren. Das funktioniert auch super.

Ich nehme für die Kindervariante des Brotes etwas weniger Salz, als ich es nehmen würde, wenn ich es für Erwachsene backen würde.

Brot für Kleinkinder und Babys weiche Kruste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.