Falafel aus dem Ofen

Rezept Kürbis-Falafel

Falafel aus dem Ofen ohne frittieren auf einem Salatbett mit zwei Dips:
Joghurt-Tahini und Humus.

Und das Besondere an diesem Falafel-Rezept ist, es werden nicht nur Kichererbsen verwendet, sondern auch Kürbis und zur Zeit gibt es ja Kürbisse in aller Form. Durch den Kürbis bekommen die Falafel einen süßlichen Geschmack.

Ihr benötigt für die Falafel:
400g Kichererbsen
500g Kürbis (egal ob Hokkaido oder Butternut) Das Gewicht bezieht sich übrigens auf den ganzen Kürbis, also vor dem Entkernen.
1 Knoblauchzehe
1/2 TL Backpulver
1 EL Kreuzkümmel
1 EL Koriander-Saat
ein kleines Bund Koriander
ein Bund Petersilie
etwas frische Chili (nach Geschmack)
Salz, Pfeffer, Paprika
Olivenöl

einen Zerkleinerer (Food Processor) und einen Mörser benötigt ihr auch

Den Ofen auf 200°C stellen.
Die Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen, dann den Kürbis in Spalten schneiden, entkernen und in eine Schüssel geben. Nun Olivenöl und Paprika in die Schüssel geben und alles gut vermengen. Die Kürbisspalten auf einem Backblech verteilen und bei 200°C backen bis sie weich werden (ca. 15 min) Den Kürbis abkühlen lassen.
Koriander-Saat anrösten und dann fein zermahlen.

Alle Zutaten bis auf das Salz und den Kürbis in den Food Professor geben und zu einer breiigen Masse zerkleinern.

Den Kürbis mit einer Gabel zerdrücken oder mit einem Pürierstab zerkleinern und dann mit der Kichererbsen-Masse vermengen. Nun könnt ihr die Masse noch in den Kühlschrank stellen, damit alles gut durchzieht. Zum Schluss vor dem Backen salzen und noch einmal abschmecken.

Im Ofen bei 180°C goldbraun backen. (ca. 20 min)

Dann könnt ihr einen schönen Salat mit Tomate, Gurke, Rucola, grünem Salat nach Eurem Geschmack machen. Ich habe für meinen Salat dazu noch Möhren und die andere Hälfte meines 1 kg Kürbisses im Ofen gebacken und Aubergine in Scheiben geschnitten und in einer Pfanne ohne Öl geröstet.

Dann gibt es noch zwei Dip-Rezepte.

Joghurt-Tahini-Dip
150g griechischen Joghurt
2 EL Tahini
1/2 Knoblauchzehe
4 Datteln
etwas Saft einer Zitrone
Blätter von ca. 3-4 Stielen Petersilie
etwas Koriander
etwas Chili
Salz und Pfeffer

Knoblauch und Datteln fein hacken und in einer Pfanne etwas anrösten. In einen Zerkleinerer geben mixen dann Petersilie und Koriander dazugeben und mixen bis alles zerkleinert ist. Danach alle anderen Zutaten dazugeben und noch einmal kurz mixen und Abschmecken.

Humus-Dip
400g Kichererbsen
1 EL Tahini
1/2 Knoblauchzehe
1 TL Paprika
Pfeffer und Salz
Olivenöl

Auch hier kommt alles bis auf das Olivenöl in den Zerkleinerer und wird gemixt bis ein Brei entstanden ist. Zum Schluss wird das Olivenöl dazugegeben und fertig ist der/das Humus.

Joghurt-Tahini-Dip Rezept Ofengemüse Kürbis Humus Rezept

||||| 0 ich mag es |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.