Karotten-Muffins ohne Zucker

Möhren Muffins ohne Zucker

Heute gibt es ein Rezept für Euch und Eure Babys und/oder Kleinkinder. Die Muffins kommen ganz ohne Haushaltszucker aus, sie werden mit einer Banane und zwei Datteln gesüßt, das reicht völlig aus und ist auch für die Großen super lecker.

Die Muffins bestehen aus Möhren, Apfel, Banane, Dattel, einem Ei und Dinkelmehl. Sicherlich könnt ihr auch noch gemahlene Nüsse hinzufügen.

Die Möhren und der Apfel werden klein geraspelt und können daher auch gut von ganz kleinen Kindern gegessen werden. Meine Tochter hat zum Nachmittag gleich zwei davon verdrückt.

Das ist bestimmt auch ein tolles Kindergeburtstagsrezept, wenn es um wenig Zucker beim Backen geht.

Karotten Apfel Bananen Muffins ohne Zucker
Gericht: Baby Muffins Backen ohne Zucker, Muffins
Keyword: Backen für Babys, Backen ohne Zucker, Möhren Muffins, Muffins
Zutaten
  • 100 g Apfel geschält
  • 150 g Möhren geschält
  • etwas Zitronensaft
  • 2 Datteln sehr klein geschnitten
  • 100 g Banane
  • 50 ml Rapsöl
  • 175 g Dinkelmehl
  • 1 TL Weinstein Backpulver
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen

  2. Die Muffinsform mit Papierförmchen auslegen oder gut einfetten.

  3. Den Apfel und die Karotten fein raspeln und mit etwas Zitronensaft vermischen

  4. Die Banane mit einer Gabel zerquetschen und mit dem Apfel, den Datteln (sehr klein schneiden/hacken)) und den Möhren mischen. Es kommen nun die Eier und das Rapsöl dazu. Alles gut vermengen.

  5. Zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver unter die Karottenmasse mengen. Dabei nicht zu stark rühren, nur bis alles halbwegs vermischt ist.

  6. Den Teig in die Formen füllen und für ca. 25 min backen.

Muffins ohne Zucker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.