Schokokuchen mit Topping und gesammelten Brombeeren

Schokoladen Brombeer Kuchen

Auch im Urlaub durfte ein Schokokuchen nicht fehlen, ganz klar.

Da wir eine Brotform hatten, ging das fantastisch. Ganz nebenbei gab es so viele Brombeersträucher an denen wir uns viele frische Beeren pflücken konnten. Toll in Naturjogurt aber eben auch als Beilage für den leckeren Schokokuchen.

Das brauchten wir für den Teig
– 4 Eier
– 160 g Zartbitterkuvertüre
– 90 g Zucker
– 70 g weiche Butter
– 30 g Mehl
– 1 Prise Salz
Und das für das Topping
– 30 g weiche Butter
– 300 g Doppelrahmfrischkäse
– 40 g Puderzucker
– 6 EL Kakaopulver

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Zuerst Eier trennen. Die Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen und den Zucker dazugeben. Die Butter, das Eigelb und das Mehl Stück für Stück mit in die Schokomasse einrühren.

Das Eiweiß schlagen und dann vorsichtig unter die Teigmasse heben. Den Kuchenteig in eine gebutterte Form geben und 10-15 min backen. Dann gut abkühlen lassen.

Die Butter schaumig rühren und mit Frischkäse und Puderzucker gut vermengen. Das Kakaopulver mit dazugeben.

Nun nur noch das Topping auf den Kuchen streichen und dann futtern 🙂

Selbst wenn man die Einzelnen Zutaten nicht hundertprozentig abwiegen kann, wir hatten in dem Fall nicht mal einen Messbecher. Und trotzdem wurde er so lecker fluffig und das Topping…  mit dem französischem Frischkäse, der etwas fester und salziger war, als ich ihn aus Deutschland kenne. Aber das ist ein einfacher Schokoladenkuchen zum dahinschmelzen.

 

||||| 0 ich mag es |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte eintragen *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.